Open Source e-Learning
  • Login

Functions

Kruse, Fabian [Fabian] - 19. Feb 2019, 09:09

Bericht aus dem Technical Board: Mobile Entwicklungen und ein Blick auf 6.0

Ein Mockup von ILIAS 6.0, das sich bereits in der Entwicklung befindet.
Viele ILIAS-Anwenderinnen und Anwender möchten ihr LMS auch auf dem Smartphone nutzen. ILIAS ist responsiv und kann daher von Haus aus auch auf kleineren Bildschirmen genutzt werden. Dabei gibt es jedoch Grenzen, weshalb das Thema "mobiles ILIAS" immer wieder behandelt wird. Ein Lösungsansatz aus der Community ist die Pegasus-App: Sie erlaubt es Benutzern, per App automatisch auf ihre heimische ILIAS-Plattform eingeloggt zu werden, Dokumente offline zu nutzen und mit Lernorten zu arbeiten. Wir haben uns mit Timon Amstutz vom Technical Board darüber unterhalten, was die Board-Mitglieder von der App halten und wohin die weitere Entwicklung geht.
Seit Juli 2017 ist die Pegasus App für ILIAS nun erhältlich. Sie erlaubt es, Teile von ILIAS optimiert für das Smartphone zu benutzen und hat bei vielen ILIAS-Usern Interesse geweckt. Was haltet Ihr von der App, wie sie heute in den Stores zu finden ist?
Die App ist eine Bereicherung des Ökosystems rund um ILIAS. In meiner Rolle als Mitarbeiter der Uni Bern habe ich die App getestet. Besonders die vereinfachte Authentifizierung hat mir gut gefallen und auch die Features rund um die Offline-Verfügbarkeit von Dateien scheinen diverse Szenarien gut abzudecken.
Inwiefern habt Ihr als Technical Board vor, Euch an der Entwicklung der Pegasus App oder einer anderen App zu beteiligen oder die App zu einem Teil der ILIAS-Standard-Entwicklung zu machen?
Die SIG mobile hat seit Beginn ihrer Entwicklung bewusst eigene Entwicklungsprozesse eingeführt. Wir spielen in den Entwicklungsprozessen rund um die App daher auch keine aktive Rolle. Wir stehen dem Vorhaben, die App Teil der ILIAS-Standard-Entwicklung werden zu lassen, offen gegenüber.

Da wir vom Technical Board allerdings selber keine Features konzipieren sondern uns auf Querschnittsfunktionalitäten und den Entwicklungsprozess konzentrieren (wie hier beschrieben) und damit gut ausgelastet sind, können wir hier nicht aktiv werden. Jeder Interessierte kann im Rahmen unserer offenen Entwicklungsprozesse entsprechende Beiträge ins Feature Wiki aufnehmen, damit diese dann im Rahmen des Jour Fixes diskutiert und von Produkt Manager und Maintainern entschieden werden.

Im übrigen sind auch die Prozesse selbst offen für Änderungsvorschläge, z.B. durch eine Anfrage ans Technical Board (E-Mail: tb@lists.ilias.de) oder auch einen Pull Request auf die entsprechenden Docs im ILIAS Repo.
Mockup von ILIAS 6 auf dem Smartphone
Eine grundsätzliche Debatte in der Mobile-Strategie war meines Wissens, ob man die für eine App-Entwicklung benötigten Ressourcen nicht lieber dafür nutzen sollte, um ILIAS als Ganzes smartphonefreundlicher zu gestalten. Bei unserem Gespräch im Mai 2017 sagte Alexander Killing als TB-Sprecher dazu: „Das Technical Board möchte versuchen, die ursprünglichen Anforderungen (an eine App) auch durch Entwicklungen im ILIAS-Standard stärker zu berücksichtigen. Wir befinden uns in Kontakt mit der SIG und werden uns um eine offene und integrierte Strategie bemühen.“ Seid Ihr in dieser Frage schon weitergekommen?
Die Zugriffe über mobile Geräte sind schon jetzt vielerorts hoch und werden auch in Zukunft noch weiter wachsen. Mit ILIAS 6 wird es etliche Verbesserungen in diese Richtung geben, wie die einschlägigen Einträge im Feature Wiki dokumentieren. Für gewissen Features (Login, Offline-Verfügbarkeit von Dateien, Benachrichtigungen etc.) wird man aber mit der Webversion noch an Grenzen kommen.

Das Technical Board sieht seine Aufgabe dort in erster Linie dabei, die Anbindbarkeit von ILIAS an dritte Systeme (z.B. eine App) weiter zu verbessern. Dazu werden wir nächstens eine Ausschreibung veröffentlichen um einen ersten Teil dieser grossen Aufgabe anzupacken.
Viele Community-Mitglieder haben schon gehört, dass Fabian Schmid das Technical Board verlassen hat. Nach der jahrelangen Zusammenarbeit wirkte dies wie ein Rückschlag. Wir haben natürlich Verständnis, dass diese ehrenamtliche Arbeit eine Belastung ist und danken Euch allen sehr für Euren Einsatz. Gleichzeitig ist Fabian aber auch einer der Geschäftsführer von studer+raimann - der Firma, welche die Pegasus App entwickelt. Hatte der Rücktritt mit Unstimmigkeiten in der Mobile-Strategie zu tun?
Nein, nach unserem besten Wissen in keiner Weise. Fabian hat sich bei studer+raimann in der Entwicklung der App als auch im Technical Board bei Diskussionen rund um die App vorbildlich zurückgehalten. Fabian hat uns weiter versichert, dass sein Rücktritt aus dem Technical Board nicht mit dem Board an sich oder dessen Arbeit zu tun hatte, sondern persönliche Gründe ihn dazu bewogen haben. Wir vermissen Fabian und seine zahlreichen Kompetenzen schmerzlich. Wir verstehen allerdings seinen Entscheid. Uns bleibt nur, ihm für seine unglaublichen Dienste herzlich zu danken und hoffen, auch weiterhin auf seine wertvollen Beiträge in der Community zählen zu dürfen.
In vergangenen Berichten aus dem Technical Board war ein wichtiges Thema die Sicherheit. Gibt es in diesem Bereich Neuigkeiten, z.B. was externe Penetrationstests angeht?
Zusammen mit dem Vorstand formalisiert das Technical Board gerade die Security-Prozesse mit Hinblick auf die Einführung einer operativen Security-Gruppe.

Ferner wurde im dritten Quartal 2018 ein Konzept zum Thema 'Input Filter Service' ausgeschrieben. Im vierten Quartal hat Richard Klees (CaT Concepts and Training GmbH) als Gewinner der Ausschreibung ein sehr überzeugendes Konzept vorgelegt, für dessen Umsetzung gerade eine weitere Ausschreibung veröffentlicht wurde. Diese und zukünftige Maßnahmen sollen den ILIAS-Entwicklern zentrale Werkzeuge an die Hand geben, Benutzereingaben sicher verarbeiten zu können.

Für das regelmäßige Testen von ILIAS durch extern durchgeführte Penetrationstests möchten wir ILIAS zunächst dahingehend vorbereiten, dass die uns bekannten Schwachstellen und Angriffsvektoren vor solchen Audits bereits reduziert/beseitigt werden. Wir glauben erst danach mit einem Penetrationstest wirklich neue Erkenntnisse über Schwachstellen zu finden. Auch bei Penetrationstests wird zunächst nach den "niedrig hängenden Früchten" gegriffen und diese würden einen Großteil des Berichts ausmachen. Stattdessen wünschen wir uns, den Testern eine möglichst harte Nuss zu präsentieren.
Wie sieht es aus mit der Aufteilung vom Test&Assessment und der Verteilung der Entwicklung auf mehrere Schultern? Gibt es hier Neuigkeiten?
Ja, sehr erfreuliche: Björn Heyser, der Maintainer des Tests hat im Januar angekündigt, dass Martin Studer von studer+raimann die Maintainance für den Fragenservice übernehmen wird. Der Vorschlag kam von Björn und wir sind überzeugt, dass Martin Studer eine hervorragende Wahl ist. Martin Studer zeichnet sich seit etlichen Jahren durch sein enormes engagement in der Community und der Leitung einer Firma, welche für gute Code-Qualität steht aus. Zur Zeit fehlen dem Projekt noch ein Funding im Umfang von 10 PD. Wenn jemand Interesse hat, dieses wichtiger Projekt zu unterstützen, darf gerne Björn Heyser (bh@bjoernheyser.de) kontaktiert werden.
Abschließend ein etwas weiterer Blick nach vorn. Die anstehende Überarbeitung des Look&Feel von ILIAS ist so umfassend, dass mit der kommenden Version 5.4 zunächst die technischen Grundlagen geschaffen werden müssen, bevor mit 6.0 auch äußerlich viele Neuerungen anstehen. Wie ist hier der Stand der Dinge und worauf können wir uns besonders freuen?
Den besten Eindruck kriegt man, wenn man die Mockups hier und hier  studiert. Die dazu gehörenden UI-Components von CaT werden im Moment von der PH Zürich getestet und werden auf der DevConf im März vorgestellt.

Wer sich für den aktuellen Entwicklungsstand und laufende Diskussionen interessiert, oder sogar aktiv partizipieren möchte, konsultiert am Besten die dazugehörige Entwicklungsgruppe auf ilias.de. Seit kurzem wurde außerdem in Abstimmung mit Mitgliedern der Gruppen rund um die Entwicklung von ILIAS 6 Enrico Zenzen von Leifos durch die Uni Bern als Projektleiter angeheuert. Er wird in der nun entscheidenden Phase der Verfeinerung und Implementierung der Konzepte rund um ILIAS 6 die Fäden zusammenhalten. Falls Fragen rund um dieses Projekt sind, wäre also sicher Enrico Zenzen eine gute Ansprechsperson: zenzen@leifos.com.
Timon, vielen Dank für Deine Zeit und das Update aus dem Technical Board!

Functions

User Image: amstutz
Amstutz, Timon [amstutz] - 21. Feb 2019

Hallo Patrick,

Vielen Dank für die Anregung. In der Tat im Moment eine sehr spannende Diskussion. Der von dir verlinkte Artikel kann ich auch anderen Interessierten empfehlen, kurz und "to the point".

Lg
User Image: Fabian
Kruse, Fabian [Fabian] - 20. Feb 2019

Hallo Patrick,

ohne Deinen Vorschlag auf technischer Ebene bewerten zu können, würde ich empfehlen, ggf. einen Feature-Wiki-Eintrag zum Thema anzulegen. Dann wäre gesichert, dass die Anregung nicht untergeht. Hier in den Blogkommentaren hingegen ist das durchaus möglich! ;)

Danke Dir und schöne Grüße
Fabian
User Image: PatrickLeitinger
Leitinger, Patrick [PatrickLeitinger] - 20. Feb 2019

Liebes TB, ich möchte anregen ILIAS grundsätzlich PWA-fähig (Progressive Web App) zu machen. Dieser Builder hier https://www.pwabuilder.com/ ermöglicht einen Schnelltest. Tipp: die pwa js Files sollten im ILIAS Root Verzeichnis liegen ;)

Brauchen wir überhaupt noch native Apps? https://www.netkin.de/progressive-web-apps-brauchen-wir-ueberhaupt-noch-native-apps/
^^ \o/
User Image: ILIAS_LM
Mela, Alix [ILIAS_LM] - 20. Feb 2019

Ein grosses Danke an Fabian Schmid für Geleistetes und an Martin Studer für seine zukünftige Leistung bezüglich Fragenservice.

Postings

June (1)
March (3)
February (3)
January (4)

2017

December (1)
November (1)
October (2)
September (3)
August (1)
July (2)
June (3)
May (2)
April (3)
March (1)
February (2)
January (2)

2016

December (4)
November (2)
October (3)
September (3)
August (3)
July (4)
June (3)
May (4)
April (4)
March (2)
February (3)
January (2)

2015

December (3)
November (5)
October (3)
September (3)
August (4)
July (4)
June (4)
May (3)
April (2)
February (1)

2014

December (2)
October (1)
September (1)
August (2)
June (1)
May (1)
April (1)
March (1)
January (1)

2013

December (2)
November (1)
October (2)
September (1)
June (1)
May (1)
April (2)
March (4)
February (2)

2012

November (1)
October (1)
September (1)
June (1)
May (1)
March (1)
February (2)
RSS