Open Source e-Learning
  • Login

Functions

Kruse, Fabian [Fabian] - 17. Sep 2019, 13:55

Bericht aus dem Technical Board: ILIAS 6, DevConf Dresden, Test&Assessment

Auf der letzten ILIAS-Entwicklungskonferenz im Frühjahr wurde zum zweiten Mal das Technical Board gewählt. Neu im Team ist seitdem Stephan Winiker von der Hochschule Luzern. Mit den anstehenden Änderungen in ILIAS 6 hat das Board von Anfang an eine Menge zu tun gehabt. In diesem Gespräch bringt uns Stephan auf den aktuellen Stand der Dinge.
Stephan Winiker (auf der ILIAS-Konferenz 2018 in Luzern)
Bereits in den letzten Berichten aus dem Technical Board waren die Page Layout Revision und die damit verbundenen, grundlegenden Änderungen in ILIAS 6 ein wichtiges Thema. Wir nähern uns nun mit rasanten Schritten der ersten Beta-Version. Wie ist der Stand der Dinge? Wird die Umsetzung wie geplant klappen - und welche Hürden gilt es noch zu überwinden?
Die Umsetzung wird klappen und es wird ein grosser Schritt vorwärts sein für ILIAS. Klar, bei der Umsetzung tauchen viele Detailfragen auf, die es zu klären gilt: Braucht es auch wirklich für alle Menueinträge Symbole? Wie teilen wir den Persönlichen Schreibtisch so auf, dass er auch in Zukunft die heute möglichen Szenarien abdeckt? An welcher Stelle in der Seitenstruktur bindet man am besten den Footer ein? Wie  spielen die verschiedenen «Spezialansichten» (Kioskmodus, Voransicht als Mitglied im Kurs, …) mit dem neuen Layout zusammen? Und so weiter. Die Projektstruktur mit einem dedizierten Projektmanager und wöchentlichen Meetings bewährt sich aus unserer Sicht aber für solche komplexen Projekte.
Auf der letzten DevConf wurde u.a. die Einführung von PSR-2 und die Standardisierung des Code-Layouts in ILIAS angesprochen. Für Nicht-Programmierer war dieses Thema ziemlich abstrakt. Könntest Du erklären, worum es dabei geht und welche Vorteile Ihr Euch davon versprecht?
So abstrakt dies tönt, so konkret sind die Folgen: Wir würden gerne dafür sorgen, dass der Code von ILIAS überall gleich formatiert ist und sich dabei an Konventionen hält, die auch in anderen Projekten verwendet werden. Dies macht zuerst einmal den Code leserlicher, da wir ja bekanntermaßen Gewohnheitstiere sind.

Zudem vermeidet es aber auch viel Frustration: Moderne Programmierumgebungen (sogenannte IDEs) können so eingestellt werden, dass sie den Großteil der Formatierungen beim Schreiben automatisch anwenden. Wenn sich diese nun überall leicht unterscheiden, dann muss man jedes Mal seine Einstellungen ändern - oder der Code wird komplett unlesbar. Es wird dann furchtbar schwierig, Fehler auf einen Blick zu erkennen – sogar für die Coderin.
Auch über dieses Thema hinaus war die letzte DevConf in Köln ein großer Erfolg. Dies scheint auch am neuen Format gelegen zu haben, das es erlaubte, eine größere Anzahl an Themen in kleineren Gruppen zu behandeln. In Dresden soll dies beibehalten werden. Könnt Ihr bereits einige Themen nennen, die aus Sicht des Technical Boards besonders wichtig wären?
Wir haben relativ wenige Themen aus der Community erhalten für die DevConf in Dresden und diese waren zudem ziemlich technisch. Aber Richard Klees und Matthias Kunkel haben sich einige zusätzliche Themen überlegt und sind auf die entsprechenden Leute zugegangen, so dass wir doch ein vielfältiges Programm präsentieren können. Dieses enthält so unterschiedliche Themen wie eine Vorstellung/Diskussion des Projektes zum Alignment unsere APIs, den Umgang mit Rekursion und die effiziente Moderation von Online-Workshops. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen!
Ein Thema, das vielen ILIAS-Anwendern wichtig ist, ist die Erweiterung des Maintainerschafts-Modells. Gibt es hier schon Neuigkeiten?
Ja, gibt es. Wir haben nun zuerst die bestehenden Modelle nochmals klarer gefasst und die entsprechenden Dateien in der Dokumentation angepasst. Dies ist wichtig, denn die Folgen von Anpassungen am Modell sind gar nicht so einfach ersichtlich und zum Teil sehr kontrovers. Die  überarbeiteten Fassungen finden sich bereits in der Dokumentation im ILIAS-Code. Nun sind wir daran, die verschiedenen zusätzlich vorgeschlagenen Ansätze - z.B. die Maintainerschaft für Organisationen - genauer in ihren Folgen zu analysieren, um ein weitere Vorgehen empfehlen zu können.
Im Test&Assessment war ja beschlossen worden, den Fragenservice einem anderen Maintainer zu übergeben und diesen klar vom Test-Player und vom Fragenpool zu trennen. Gibt es hier Fortschritte und was erwartet die Benutzer in ILIAS 6?
Auch hier gibt es klare Fortschritte, denn es wurde mit Martin Studer von der Studer + Raimann AG ein weiterer Maintainer gefunden. Die Umsetzung der Trennung von Fragen und Test-Player schreitet voran. Der Test ist ein äußerst komplexes Objekt mit viel Geschichte und historisch gewachsenen Strukturen. Die Aufteilung ist somit kein Klacks und es müssen schwierige Entscheidungen getroffen werden, so z.B. ob sich der bestehende Code überhaupt sinnvoll und wartbar aufteilen lässt.

Nicht immer ist dabei der richtige Weg klar vorgegeben. Die Maintainer haben sich nun entschieden, zur Verbesserung der Zukunftssicherheit größere Umbauten vorzunehmen - was natürlich auch den Umfang und die Komplexität des Projekts erhöht. Diese Entscheidung hat auch direkte Konsequenzen auf die Abnahme durch die Kunden. Da fast sämtliche Bereiche des Test&Assessments betroffen sind, müssen alle diese Bereiche auch bereits bei der Abnahme erneut getestet werden.

Deshalb haben wurde entschieden, diese Entwicklungen in Form eines wachsenden Pull Requests und einer dedizierten Testinstanz besser sichtbar zu machen. Sie werden erst nach einem umfangreichen erfolgreichen Testing in den Trunk [also in den Hauptentwicklungsstrang von ILIAS] integriert. Sollte es beim Testing zu größeren Schwierigkeiten kommen, könnten wir die Aufteilung der Komponente noch einmal verschieben. Da für alle Beteiligten die Stabilität des Test&Assessment von höchster Bedeutung ist, wollen wir hier nichts überstürzen.
Gibt es noch weitere Themen, an denen Ihr gerade arbeitet?
Es gibt viele Baustellen und es fallen immer wieder kleinere und größere Aufgaben für das Technical Board an. So sind wir froh, dass die Security-Gruppe nun steht und uns einen äußerst wichtigen Teil unserer Arbeit abnimmt. Wir werden dadurch entlastet.

Im Moment laufen aber viele Projekte parallel in der Community, es gibt viele Workshops und viele Entwicklungen, die wir mit Interesse verfolgen und begleiten. Von der Verbesserung der Richtlinien zur Accessibility, über die Neustrukturierung des CSS, die Vereinheitlichung der APIs und die Schaffung neuer Offline-Fähigkeiten. Wir sind dadurch an vielen Orten stark eingebunden, und es braucht manchmal etwas Geduld mit uns, wenn man etwas Neues einführen will.

Wir fühlen uns verpflichtet, sicher zu stellen, dass ILIAS auch in Zukunft ein sicheres, benutzerfreundliches und wartbares System bleibt. Alleine schaffen wir dies nicht. Wir sind deshalb allen Community-Mitgliedern äußerst dankbar, welche mit uns die zahlreichen Projekte stemmen und sich aktiv in die Entwicklung von ILIAS mit einbringen. Sei dies durch Konzepte, Feedback, Testing, Organisation von Funding, Support für andere Community-Mitglieder, Marketing oder sonstige Unterstützung.
Stephan, vielen Dank für diesen Einblick in Eure Arbeit im Technical Board und alles Gute für die kommenden Monate!

Functions

User Image: ILIAS_LM
Mela, Alix [ILIAS_LM] - 18. Sep 2019

*"Like"-Button drückt* ;-)

Postings

2018

December (1)
October (4)
September (3)
August (2)
July (1)
June (1)
March (3)
February (3)
January (4)

2017

December (1)
November (1)
October (2)
September (3)
August (1)
July (2)
June (3)
May (2)
April (3)
March (1)
February (2)
January (2)

2016

December (4)
November (2)
October (3)
September (3)
August (3)
July (4)
June (3)
May (4)
April (4)
March (2)
February (3)
January (2)

2015

December (3)
November (5)
October (3)
September (3)
August (4)
July (4)
June (4)
May (3)
April (2)
February (1)

2014

December (2)
October (1)
September (1)
August (2)
June (1)
May (1)
April (1)
March (1)
January (1)

2013

December (2)
November (1)
October (2)
September (1)
June (1)
May (1)
April (2)
March (4)
February (2)

2012

November (1)
October (1)
September (1)
June (1)
May (1)
March (1)
February (2)
RSS